Der Weg zur Selbsterkenntnis durch körperliche Übungen:
Yoga,  Pranayama, Meditation oder autogenes Trainin
g.

 


Entspannungstechniken wie Achtsamkeit und Meditation können, wenn sie regelmäßig praktiziert werden, Ängste reduzieren und das emotionale Wohlbefinden steigern, indem sie dir helfen, dich mit dem gegenwärtigen Moment zu verbinden und ängstlich-getriebene Gedanken wahrzunehmen, ohne von ihnen beherrscht zu werden. Das autogene Training wird bei vielen psychischen und psychosomatischen Störungen eingesetzt. Mit der Methode wird Ruhe und Entspannung angestrebt sowie ein verbessertes Konzentrationsvermögen. Das autogene Training fördert allgemein die Stressverträglichkeit und ist hilfreich bei chronischen Schmerzen.

 

Gerne können wir das mit dir gemeinsam tun oder ich begleite dich dabei, ob
Yoga, Pranayama, Meditation oder autogenes Training...  sprich mich an!